Karneval der Rollenspielblogs: Gesinnungen

Samstag, 20. Februar 2016: SpacePirates

Im Februar 2016 geht es im Karneval der Rollenspielblogs um das Thema Gesinnungen. Den Startbeitrag findet ihr hier und hier gibt es den passenden Thread im Forum.

Bei SpacePirates wählt man bei der Charaktererschaffung keine bestimmte Gesinnung, die Charaktere sind Piraten, was die Gruppe daraus macht, bleibt ihnen selber überlassen. Als Spieleschöpfer hatte ich natürlich eine bestimmte Art von Piraten im Kopf als ich das Spiel geschrieben habe und dazu will ich ein paar Worte verlieren.

Bei SpacePirates sind Piraten mehr die romantisch verklärten Piraten, die aufregende Abenteuer erleben, neue Welten entdecken und sagenumwobene Schätze finden, nicht die harten Typen, die mordend und plündernd durch den Weltraum ziehen und jedes harmlose Raumschiff überfallen. Die wirklich Bösen sind bei SpacePirates die tentakeligen Glukorianer.

Die Piratencrew ist eine Gruppe aus ganz unterschiedlichen Charakteren, jeder ist aus einem anderen Grund Pirat geworden, aber niemand ist wirklich böse. Es gibt bestimmt auch den ein oder anderen raueren Typen, aber jeder singt lieber „Jo, jo, jo und ne Buddel mit Rum“ als irgendwelche Unschuldigen zu töten. SpacePirates ist aber natürlich kein pazifistisches Rollenspiel, Raumschlachten, Schusswechsel und Kneipenschlägereien gehören natürlich dazu.

Geschrieben am Samstag, 20. Februar 2016

Kommentare

Dieser Eintrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben

   Name (erforderlich)