Archetypen

Kampfkunst Meister

Sein Meister hat ihm das geheime Wissen von Generationen übermittelt. Egal welche waffenlose Kampfkunst er beherrscht, er ist ein Meister in ihr. Aber immer noch gibt es da diese gewisse Technik, die so verborgen ist, dass er die Hoffnung fast aufgegeben hat sie zu finden.

Nice Guy / Sutekinahito

Er ist ein ganz normaler Mensch mit einem ganz normalen Leben. Sein Gerechtigkeitssinn lässt ihn jedoch immer in verrückte Situationen hineinschlittern. Kämpfen kann er mit allem was ihm in die Finger fällt, seien es Kochtöpfe, Bratpfannen oder sogar Leitern. Auch unbewaffnet verteidigt er sich, auch wenn sein Stil an den eines betrunkenen Affen erinnert.

Söldner

Er war früher in der Armee, wurde aber, aus welchen Gründen auch immer, entlassen. Jetzt streift er durch das Land, immer bereit, sein Leben und das der Unschuldigen zu verteidigen.

Pistolero

Er ist ein Meister im Kampf mit kleinen Faustfeuerwaffen. Mit einer Waffe in jeder Hand läuft er zu seiner Bestform auf.

Geisha

Sie ist die Bewahrerin der traditionellen Künste, eine japanische Unterhaltungskünstlerin. Ihre Waffen sind die ihres Standes. Sei es das Hibuki, das einem Holzspielzeug  ähnelt, der Kampffächer oder der Kaiken, ein Dolch.

(Ex-) Krimineller

Vielleicht ist er ein Dieb, ein Einbrecher oder was auch immer. Er hat gute Kontakte zur Unterwelt, seien es die Triaden, die Jakuza oder ein lokaler Gangsterboss.

Moderner Samurai

Die Zeiten haben sich gewandelt, doch er hält an den alten Werten fest. Ruhelos durchstreift er die Welt, immer bereit sein Katana in den Dienst der gerechten Sache zu stellen.

(Ex-) Cop

Die Zeiten sind hart und du hast den Eindruck, im Kampf gegen das Verbrechen auf  verlorenem Posten zu stehen.