Asiatische Union

Die asiatische Union startete unter der Führerschaft von China ein Generationsschiff und konnte einige Jahre vor den Generationsschiffen der westlichen Föderation starten, kam aber wegen schlechteren Triebwerken erst mehrere Jahre später im Colt-Frontier-Nebel an.

Regiert wird die asiatische Union von der kommunistischen Partei Chinas. Die asiatische Union ist so kommunistisch aufgestellt, wie China in seinen besten Zeiten.  Die asiatische Union, ist der Machtblock, der sich am schnellsten ausbreitet und zieht daher viele Compagnies der Siedler und viele Abenteurer an. Der westlichen Föderation ist viel daran gelegen, die guten wirtschaftlichen Beziehungen mit der asiatischen Union aufrecht zu erhalten, auch wenn es politisch nicht immer einfach ist.

Kommunistische Partei

Die kommunistische Partei ist schon immer an der Macht und faktisch die einzige Partei in der asiatischen Union. Der momentane Präsident ist Xi Jinpeng. Er muss alle 5 Jahre vom Parteitag in seinem Amt bestätigt werden. Die Regierungsgeschäfte werden von einem Zentralkomitee geführt, dem der Präsident vorsteht.

Die Partei strebt nach wirtschaftlichen, technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt, dafür weicht sie auch die kommunistischen Ideologien auf und öffnet sich der Marktwirtschaft. Sie achtet aber sehr darauf, dass die politische Macht in ihren Händen bleibt.

Ein Mitglied der Partei zu werden ist garnicht so einfach, da man einen Auswahlprozess durchlaufen muss. Anschließend sind dutzende politische Schulungen notwendig um überhaupt die Chance zu bekommen innerhalb der festen Parteistrukturen aufzusteigen.