Das Pergament

Bei dem Pergament handelt es sich um die Karte, die den Weg zum verschollenen Planeten Atlantis beschreibt. Bei einer Analyse des Pergaments und 2 Erfolgen auf TECH lässt sich folgendes feststellen: Das Pergament ist instabil, da sich zwei Exemplare einer Karte im gleichen Universum befinden. Nach 10 Tagen werden sie sich in einem Mikrowurmloch miteinander verbinden und dabei alles in 2 m Umkreis um sich herum auf die jeweils andere Seite des Wurmlochs ziehen. Piraten könnten sich also unter Umständen plötzlich auf dem Rebellenschiff wiederfinden (und umgekehrt).

Entschlüsselung

Das Pergament in Linear F beschriftet, einer Schrift, die einzig und allein  an der Antike interessierte Atlanter beherrschen. Sonstige Sprachforscher können aber immerhin erkennen, dass es sich um eine Schrift der atlantischen Linear-Familie handelt, sie aber nicht ohne weiteres übersetzen.

Computergestützt

Es ist möglich, die Karte mit einem Computerprogramm zu entschlüsseln. Entsprechende Programme sind im Starnet verfügbar. Der Schiffscomputer würde allerdings Jahre bis Jahrzehnte brauchen, um die Schrift zu entschlüsseln, es muss also mehr Rechenleistung her. Dafür gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten.

Einen Atlanter fragen

Natürlich könnte man auch einen Atlanter bitten, die Schrift für einen zu entziffern. Allerdings wachsen Atlanter, die dazu in der Lage und Willens sind, nicht gerade auf Bäumen. Hinweise auf Atlanter können natürlich im Starnet oder durch rumfragen gefunden werden. Mit 2 Erfolgen bei einer Händlerprobe erfahren die Charaktere vom atlantischen Forschungsschiff, bei 3 Erfolgen vom Atlantereinsiedler Kritias.