Spuren

Zu Prinzessin Lea

Natürlich hat Prinzessin Lea Spuren hinterlassen, damit die wagonischen Ermittlungs­be­hörden auch ihren zerstörten Spaceflitzer finden und sie offiziell für tot erklären.

Prinzessin Leas Spaceflitzer ist im Asteroidengürtel um das weiße Loch abgestürzt und schickt von dort aus noch ein Notsignal, das jemand in der Nähe empfangen kann. Der Spaceflitzer ist total zerstört und ausgebrannt, man kann aber noch das Wappen der Wagonis erkennen. Von der Prinzessin fehlt jede Spur. Erkundet man aber die Gegend rund um den Spaceflitzer findet man Fußabdrücke, die von einem Drachen stammen.

Windsor-Planet, der Heimatplanet von Prinzessin Lea, ist gut gesichert, so dass weder Paparazzi noch Piraten legal auf den Planeten kommen können. Aber es gibt natürlich dutzende Gerüchte über Prinzessin Lea (HÄNDLER-Probe).

ErfolgeInformation
1Die Prinzessin ist bekannt dafür ab und an mit ihren Spaceflitzer abzuhauen.
3Die Prinzessin ist der Bürokratie überdrüssig.
3Die Prinzessin soll einen Faible für Drachen besitzen.

Zum SpaceDrachen

Natürlich bietet das Starnet auch einige Informationsquellen zu Drachen- oder Drachen­eiern an oder man frägt die richtigen Leute (HÄNDLER-Probe).

ErfolgeInformation
1Wagonische Ausschreibung
1Drachen schlüpfen aus gigantischen Eiern und können Feuer spucken, sammeln Schätze und rauben Prinzessinnen.
2Es wird von Drachensichtungen in der Nähe der Plasmastürme berichtet.
2Alles Quatsch, Drachen gab es noch nie oder sind zumindest seit langem ausgestorben.
3Es gibt wissenschaftliche Abhandlungen über ein gefundenes Drachenei, das aber gestohlen wurde und nie mehr aufgetaucht ist.
4Vor einem Jahr soll ein Drachenei gefunden worden sein. Dieses wurde aber aus den Forschungslaboren gestohlen.