Einleitung: Hein the Mono

Im „Crown and Spacebike“ herrscht, wie immer, Hochbetrieb. Kein Wunder, handelt es sich doch eine der beliebtesten Themen-Pubs in Urkalath. Außerdem haben sich viele Touristen und Glücksritter auf dem Planeten eingefunden, da die Hochzeit von Prinzessin Lea und Prinz Bruno bevorsteht.

Der junge Mann stellt sich als „Mono. Hein Mono“ vor und eröffnet den Charakteren, dass er ihr Auftraggeber sei. Er kommt ohne Umschweife zur Sache: Die königliche Hochzeit muss auf jeden Fall verhindert werden, damit er und Prinzessin Lea endlich glücklich vereint sein können. Einen Plan hat er auch schon: Die Charaktere sollen ihm dabei helfen, den „Stern von Urkalath“ zu stehlen, einen wichtigen Bestandteil der wagonischen Kronjuwelen.

Sein Plan: Da die Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der bevorstehenden Hochzeit um ein erhebliches Maß gesteigert wurden, sollen die Charaktere bei der königlichen Sicherheit anheuern. Alternativ können sie natürlich eine andere Beschäftigung auf Windsor Planet annehmen, aber als Sicherheitsleute könnten sie weiterhin ihre Waffen offen tragen. Er hat auch einen Plan des Palasts, in dem eingezeichnet ist, wo sich der „Stern von Urkalath“ vor der Hochzeit befinden soll: Im Gemach von Prinzessin Lea.

Er hat auch einen guten Grund, warum er selbst den Plan nicht ausführen kann. Er muss zu der Zeit als Adeliger getarnt im Palast sein, um beim Fehlen des Edelsteins die Zeremonie zu unterbrechen. So würde er zum Temporary Lord Guardian of the Princess, was seine Flucht mit Lea enorm erleichtern würde. (In Wirklichkeit will er den Edelstein an „Börger the Mac“ verkaufen, Piraten sowie Käufer gegen Kopfgeld ans Messer liefern und anschließend als reicher irdischer Kleinadeliger um die Hand der Prinzessin anhalten).