Santa 24

Aus dem Wurmloch herausgekommen erblicken die Piraten direkt vor sich Santa 24. Es ist ein Eisplanet der schon vom Weltraum aus weihnachtlich aussieht, da er von einem großen Asteroidengürtel umgeben ist, der sehr stark an Lametta erinnert.

Wenn die Piraten ihre Waffen kontrollieren, stellen sie fest, dass diese nur noch Lametta verschießen und auch ihre Schilde durch eine Lichterkette ersetzt wurden (sobald die Piraten wieder auf der anderen Seite des Wurmlochs sind, ist der Effekt wieder verschwunden).

Die Piraten können ohne Probleme die Geschenkefabrik des Weihnachtsmanns ausmachen und dort landen. Hier werden sie von fleißigen, kleinen Elfen begrüßt. Die Elfen sind allesamt grün und tragen Zipfelmützen. Sie sind auffallend freundlich zu den Piraten aber schauen, dass diese nicht allzuviel von der Geschenkefabrik sehen.

Nach ein paar Minuten kommt auch der Weihnachtsmann aus dem Fabriktor und begrüßt die Piraten mit einem etwas blechernen Hoho. Ohne große Umschweife folgt er den Piraten auf seinem Schlitten und ist sehr wortkarg. Seltsamerweise scheuen die Rentiere vor dem Weihnachtsmann zurück und auf dem Schlitten befindet sich lediglich ein einziger großer Sack.

Söldner/Händler Probe

  • 1 Erfolg: Der Weihnachtsmann bewegt sich roboterartig
  • 2 Erfolg: Rentiere scheuen normalerweise nicht vor dem Weihnachtsmann
  • 2 Erfolg: Die Elfen verhalten sich so, als sie etwas zu verbergen hätten
  • 3 Erfolg: Aus dem großen Sack auf dem Schlitten ist ein leises Ticken zu hören

Wenn die Piraten die Elfen auf den falschen Weihnachtsmann ansprechen, rücken sie nach einigem Zögern mit der Wahrheit heraus: Der böse Knecht Ruprecht hat den Weihnachtsmann entführt und zwingt sie jetzt für ihn zu arbeiten. Statt Geschenken müssen sie jetzt Bomben bauen. Er droht, den Weihnachtsmann umzubringen, wenn sie ihn verraten oder seinen Befehlen nicht gehorchen. Die Elfen wollen den Piraten, nachdem jetzt die Wahrheit ans Licht gekommen ist, helfen, den Weihnachtsmann zu befreien.