Glutulhus Rache

Nachdem sich die Glukorianer zurückgezogen haben, um der zerstörerischen Implosion der Raumzeitverschiebung zu entgehen, kehren sie zurück und treffen seit Jahrtausenden erstmals wieder auf ihren Schöpfer Glutulhu. Das glukorianische Imperium hat sich seit gefühlter Ewigkeit auf dieses Treffen vorbereitet und überall warten gigantische Schlachtkreuzer mit bis an die Zähne bewaffneten Glukorianerkriegern darauf, in die Schlacht zu ziehen. Sie haben eine gewaltige Armee aufgebaut, die nur noch von Glutulhu selbst in den Schatten gestellt wird.

Glutulhu ist zufrieden mit seinen Kindern und er beginnt den Priestern seine Rachepläne zu enthüllen, die er in den Jahrtausenden der Verbannung geschmiedet hat. Überall im Imperium finden Freudesfeste vor dem 1. Tag des großen Krieges statt und es werden Tausende von Sklaven zu Ehren Glutulhus geopfert.

Jetzt ist der große Tag gekommen und Glutulhu zieht mit seinen glukorianischen Streitkräften in den Krieg. Die neutrale Zone ist verlassen und es ist ihnen ein leichtes, in die Freihandelszone einzudringen. Die gegnerischen Streitkräfte haben sich noch nicht formiert, um Glutulhu richtigen Widerstand zu leisten.

Zur ersten großen Schlacht kommt es bei Stratum Nova, die vereinigten Streitkräfte hatten sich im Ghomin-Nebel versteckt und sind den Glukorianer in die Flanke gefallen. Es war der erste Rückschlag, den die Glukorianer hinnehmen mussten. Es war aber nur ein Ablenkungsmanöver. Der wirklich schlagkräftige Teil der Glukorianer, unter Glutulhus Führung, war zu diesem Zeitpunkt schon nach Samara und in das Trullimperium eingedrungen und konnte diese beiden Sektoren besetzen.

So fiel ein Sektor nach dem anderen in die zerstörerischen Hände Glutulhus. Nur das kahadrische Reich konnte die Armee Glutulhus einmal zurückschlagen und einen Achtungserfolg erringen. Während des ganzen Kriegs war von den mächtigen Syonern und den Atlantern nichts zu sehen, sie hatten sich zurückgezogen, obwohl sie Glutulhu gemeinsam wohl hätten aufhalten können.

Die letzte große Schlacht, die über den Untergang des Guten entscheiden sollte, fand bei Windsor-Planet statt. Die wagonische Bürokratie konnte durch einen Eileintrag, der geschickt mehrere Gesetzeslücken ausnutzte, nun doch in die Schlacht ziehen. Diese letzte Schlacht war gewaltig. Zwei gigantische Armeen standen sich gegenüber und die Schlacht verteilte sich über mehrere Sternensysteme hinweg. Die Wagonen und die Reste aller Verbündeten kämpften tagelang gegen die Übermacht Glutulhus an, aber schließlich kam die unvermeidliche Niederlage.

Die noch manövrierfähigen Schlachtschiffe wurden in alle Richtung zerstreut, gejagt von den Glukorianern und das Schicksal war besiegelt. Glutulhu hatte grausame Rache genommen und das bekannte Universum unterjocht.

Erneute Krisensitzung im Handelsrat, sogar die Samnesen und die asiatische Union wurde dazu eingeladen.

— BTBC, 02. Januar 4501

Neutrale Zone von den Glukorianern besetzt. Millionen von Toten. Das ganze Universum wird von den Glukorianern bedroht!

— Strat 1, 05. Januar 4501

Hatten die Weltuntergangsfanatiker doch recht? Handelsrat bestätigt das Auftauchen eines gigantischen Tentakelmonsters.

— LTR, 05. Januar 4501

Samara und das Trullimperium sind gefallen. Die Glukorianer walzen erbarmungslos alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt.

— Daily Stargraph, 08. Januar 4501

Wagonen in ihrer eigenen Bürokratie gefangen! Wann mobilisieren sie endlich ihre Streitkräfte?

— StarIllu, 08. Januar 4501

Kahadria erringt einen Sieg gegen die Glukorianer. Ist dies der Wendepunkt in diesem Krieg? Die verbündeten Armeen schöpfen neuen Mut!