Interessante Persönlichkeiten

Kalif Kulwa

Kalif Kulwa ist der Eigentümer der doch recht orientalisch angehauchten Raumstation BigBong und zugleich auch Projektleiter des SpaceWorms-Improvement-Projects. Er lebt im oberen Drittel von BigBong, in einem prächtigen Kalifenpalast, der über reichlich Marmor, Bögen und Zwiebeltürme verfügt. Trotz des märchenhaften Aussehens ist der Palast aber bestens gesichert, Zutritt ist nur zu (sehr teuren) Audienzen möglich.

Trotzdem sind diese Audienzen begehrt, denn Kulwa ist für seine weisen Ratschläge und prophetischen Aussagen bekannt. Besonders Piraten und Händler, die sich keinen weiteren Rat wissen, sehen die Ausgabe daher als sinnvolle Investition. Inzwischen verdient er mit seinen Audienzen und Ratschlägen beinahe mehr Geld als mit dem Verkauf von Rauschmitteln.

Jene, die empfangen werden, treffen Kulwa in seinem Audienzsaal, wo er sich auf reich verzierte Kissen lagert und genussvoll an seiner Shisha zieht. Dabei ist er ständig von wunderschönen, leicht bekleideten Frauen umgeben, die ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen.

Eunuchen

Die Eunuchen sind Kulwas Diener und Wächter, die überall auf der Station für Recht und Ordnung sorgen. Dank ihrer roten Pluderhosen und Krummsäbel sind sie schnell zu erkennen. Sie sind Kulwa gegenüber absolut loyal, weshalb sie nur von ihm persönlich Befehle entgegennehmen und sich auch nicht bestechen lassen. Das hat schon so manchen Gast zur Verzweiflung getrieben.

Kifslan

Kifslan ist der Eigentümer von Kifslan Tobacco und damit größter Händler von Tabakwaren aller Art. Er ist auch größter Tabakimporteur auf BigBong, weshalb er dort einen guten Ruf genießt und einigen Einfluss hat.

Insgeheim versucht er, diesen Einfluss auszunutzen, um die Station unter seine Kontrolle zu bringen und Kalif anstelle des Kalifen Kulwa zu werden. Allerdings scheitert er immer wieder an Kleinigkeiten und seiner eigenen Unfähigkeit. Er schreibt seine Fehler aber immer der Inkompetenz seiner Untergebenen und Auftragnehmer zu. Daher konnten ihn seine vielfachen Fehlschläge bisher auch nicht entmutigen und er ist weiter fest davon überzeugt, einmal über BigBong zu herrschen.