Freihandelszone

Die Freihandelszone ist der Dreh- und Angelpunkt aller Abenteuer bei SpacePirates, ein Raum, in dem Geld gleich Macht und Macht gleich Geld ist. Hier hat jede Machtgruppe und Regierung einen Planeten oder eine Raumstation unter ihrer Kontrolle. Zusätzlich gibt es hier viele freie Raumstationen und Planeten. Die Freihandelszone, die 10 Sonnensysteme umfasst, hat sich dadurch zum dichtbesiedeltsten Raum im Weltall entwickelt, einige sollen sogar schon Platzangst bekommen haben.

Innerhalb der Freihandelszone wird lediglich eine 10%ige Umsatzsteuer erhoben, welche automatisch von den Banken bei der Überweisung eingezogen wird. Ansonsten gibt es weder Steuern, die den Handel betreffen, noch Zölle. Wer seine Steuern bezahlt, wird vom Handelsrat in Ruhe gelassen, egal, was er verkauft oder kauft.

Wie der Name Freihandelszone bereits andeutet, ist der Handel ihr Lebenselixier. Die Trull dominieren den Handel, aber auch Menschen und andere Außerirdische bringen fähige Händler hervor. Die größten Marktplätze der Freihandelszone sind Stratum Nova und Kozel 5, aber Scrabnambu holt dank des Schrottplatzes mehr und mehr auf. Der Handel wird von großen Konzernen und mächtigen Handelsgesellschaften beherrscht, aber daneben üben auch Politik und spezialisierte kleinere Händler einigen Einfluss aus.