Beta Prison

Beta Prison ist das größte und sicherste Hochsicherheitsgefängnis im bekannten Universum. Es befindet sich auf dem gleichnamigen Planeten, der am Rande der Freihandelszone, an der Grenze zum kahadrischen Reich zu finden ist. Um das Sternensystem dieses Planeten ist eine Sperrzone eingerichtet, die auch regelmäßig patrouilliert wird.

Der Planet Beta Prison besteht aus einer gigantischen Wüste, übersät von hohen Bergen und tiefen Schluchten. Tagsüber verdampft jegliche Flüssigkeit, während sie nachts gefriert. Nur in der Dämmerungszeit kann man auf der Oberfläche ohne spezielle Schutzkleidung überleben. Wegen dieser Temperaturunterschiede ist die Planetenoberfläche extrem zerklüftet.

Früher wurde auf dem Planeten unterirdisch Negatritium abgebaut. An den Eingängen der verlassenen Minen findet man noch heute alte, unbrauchbare Frachtraumhäfen. Als die Minen versiegten, wurde der Planet einfach sich selbst überlassen, da Rückbau, Wiederverwertung und Versiegelung mehr Geld kosten als ein kompletter Neubau andernorts. Viele Umweltschutzorganisationen demonstrierten und klagten wegen dieses Verhaltens, aber SpaceShell ließ ihre Anstrengungen ins Leere laufen. Die entsprechende Briefkastenfirma verlegte ihren Hauptsitz einfach ins wagonische Reich, wo die Unterlassungsklage nun seit Jahrhunderten anhängig ist. Die Akten füllen inzwischen diverse Hochregallager, da wagonische Gerichte ausschließlich beglaubigte Papierunterlagen in achtfacher Ausfertigung akzeptieren.

Der gesamte Planet ist radioaktiv verstrahlt, was bei der ohnehin kargen einheimischen Fauna und Flora grausame Mutationen verursacht.

Das Gefängnis