Gefängnisebenen

Das Gefängnis ist vertikal aufgebaut und unterteilt sich in verschiedene Ebenen. Diese verbinden kurze Verbindungstunnel miteinander, die starke Panzertüren und Selbstschussanlagen sichern.

Ebene 1

Auf der obersten und größten Ebene befindet sich der Hangar. Er verfügt über große Tore, damit die Gefangenentransporter ohne Probleme in den Hangar fliegen können. Die Tore werden nur sehr kurzzeitig vor Ankunft eines Schiffs geöffnet, um die Strahlung abzuhalten. Direkt neben dem Hangar steht auch die Belüftungsanlage, die alle Ebenen mit gefilterter Luft versorgt.

Ebene 2

Die zweite Ebene beherbergt die Wärter, ihre Quartiere, Aufenthaltsräume, Küchen und was man sonst noch so zum Leben braucht. Auf ihr ist auch der Großteil der (veralteten) Technik des Gefängnisses untergebracht.

Ebene 3

Auf der „Willkommensebene“ findet man den Ankunfts- und Säuberungsbereich für neue Insassen. Moderne Scanner sollen alle Schmuggelversuche aufdecken. Man gelangt direkt über einen Tunnel aus der ersten Ebene hierher, über den Insassen vom Schiff ins Gefängnis gelangen. Des Weiteren führen Tunnel in die 4. und 5. Ebene.

Ebenen 4 - 5

Die Gefangenen leben auf den beiden untersten Ebenen. Sie bestehen größtenteils aus offenen Bereichen, in denen sich die Gefangenen frei bewegen können. Jeweils vier Gefangene teilen sich eine Zelle, die Schlafstätten und sanitäre Anlagen enthält. Die Wärter halten sich von hier fern und überwachen das Ganze von gesicherten Kabinen an der Decke. Essen und Dinge wie Kleidung werden durch enge Schächte herabgelassen. Für Wartungsarbeiten können einzelne Abschnitte durch Stahlwände abgetrennt werden.

Die 4. Ebene beherbergt vor allem politische Gefangene und Wirtschaftsverbrecher, während die 5. Ebene Gewaltverbrechern ein Zuhause bietet. Beide Ebenen sind streng voneinander getrennt.