Promis

Natürlich hat das SpacePirates-Universum auch seine Stars und Sternchen, von schillernden Popgören bis hin zu extravaganten Showstars ist alles vertreten, was im Universum Aufmerksamkeit erregt. Denn nur extrem schrille und außergewöhnliche Persönlichkeiten können noch die Massen begeistern, die durch das Starnet extrem abgestumpft sind.

Alexa Reed

Alexa Reed ist eine Samnesin, die künstliche Gelenke, Haare und zwei zusätzliche Brüste besitzt. Sie trägt sexy, amazonenhafte Kleidung und ist immer auf einen kleinen Flirt aus. Durch ihre extreme Beweglichkeit und natürlich ihre vier Brüsten ist sie das Highlight jeder Peepshow und der Männerschwarm schlechthin. Für jeden Barbesitzer ist es ein Highlight, wenn Alexa in seiner Peepshow auftritt, da dies enorme Publicity und eine ausverkaufte Show verspricht. Sie hat sogar zuletzt die Publikumswahl zu Miss Universum gewonnen.

Aal Jarreau

Dieser legendäre Jazz-Sänger ist ganz sicher der dünnste SpacePear des Universums, was zusammen mit seinen swingenden Bewegungen für seinen Künstlernamen gesorgt hat. Aal ist einem Auftritt in berühmten Kneipen oder großen Kasinos nicht abgeneigt. Derzeit ist er in einer Spelunke in Freeport (für Kenner: im „Eimer“) unter Vertrag, wo er jeden Besucher mit einer spontanen und passenden Gesangseinlage begrüßen muss. Dabei sieht er so unglücklich aus, dass auch der unsensibelste Wagone erkennt, dass diesem Mann einfach geholfen werden muss. Er steht allerdings beim Wirt mit 10.000 UC in der Kreide und müsste entweder aus dem Vertrag herausgekauft oder in einer Hauruck-Aktion befreit werden.

Barbara Streifsand

Barbara Streifsand ist die erfolgreichste streifanische Musikerin und Schauspielerin des Universums. Sie hat schon Milliarden an Platten verkauft und in Dutzenden Blockbustern die Hauptrolle gespielt. Sie ist das Idol aller Streifanier und der Inhalt vieler unerfüllter Männerträume. Trotz ihres niedlichen Aussehens, ihrem wunderschön schwarz-weiß gestreiften Fell und ihren vollen roten Lippen, oder auch deswegen, gilt sie als eine der verführerischsten Stars der Medienwelt und wird für viele offizielle Zeremonien gebucht.

Birgit Niels (aka „Green Sonja“)

Die wohl berühmteste Spaceamazone des Universums, sie spielte die Titelrolle der „Green Sonja“ in einem legendären Holo-Film. Ihre Brustimplantate sind vermutlich die älteste bekannte Materie des Universums. Die launige und mittlerweile völlig abgebrannte Ex-Diva versteht keinerlei Spaß, wenn man sich über ihre schauspielerischen Qualitäten lustig macht oder gar über ihre gescheiterte Ehe mit dem rasierten Kahadrier Schlei Schdalone. Zuletzt machte sie nur durch ihre Rum-Abhängigkeit und ihren Auftritt auf dem „Dschungelplaneten“ von LTR auf sich aufmerksam.

Britney S. Pears

Britney S. Pears ist die bekannteste SpacePear-Sängerin des Universums. Mit ihren eingängigen Popsongs weiß sie vor allem die Jugend zu begeistern. Ihre Konzerte sind allesamt ausverkauft und sie besitzt ein junges und braves Image, obwohl ihr nachgesagt wird, dass sie schon die eine oder andere Genkur hinter sich hat, um nicht zu altern. Ihre Songs handeln vor allem um die Probleme, die die Pubertät mit sich bringt. Mit ihrer Debütsingle „Strip me baby (on more time)“ landete sie auf Anhieb einen Nummer-eins-Hit in den galaktischen Charts. Der Titel wurde derart oft gespielt, dass er bei anfälligen Zeitgenossen psychosomatische Störungen auslöste, woraufhin sich Heerscharen von Psychiatern auf die Behandlung der Krankheit stürzten und Millionäre wurden.

Britney S. Pears hebt ab

Britney S. Pears schwebt nicht nur über den Charts, sondern jetzt auch zu ihren Fans! Gestern startete ihr gigantisches Tourschiff, die Slave4You. „Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, meinen Fans im ganzen Universums einmal live gegenüber zu stehen“, so die sympathische Sängerin. Der Start ist auf jeden Fall geglückt, vom ersten Konzert schwärmen alle Beteiligten: „total geile Atmosphäre“.

Aber Britney S. Pears hat nicht nur eine große Stimme, sondern auch ein großes Herz: Exklusiv für unsere Leser hat sie vier VIP-Karten gespendet! Am Rand des Universums, bei Krakenbuffet, Übernachtung und Golfkurs im Saloniki, kann sich so jeder ihrer Fans wie ein Sternchen fühlen.

Dia Mond

Dia Mond ist die momentan angesagteste Talkshow-Moderatorin der bekannten Galaxis. Mit Themen wie „Glukorianer sind keine guten Väter“ und „Ich bin eine Spaceamazone und hasse keine Männer“ ist sie die Quotenkönigin der Nachmittagsshows und bringt regelmäßig das öffentliche Leben zum Erliegen. Diesen Erfolg hätte die Samnesin niemals ohne ihre speziellen Showimplantate erzielt, mit denen sie regelmäßig für große Peinlichkeiten bei ihren Gästen sorgt.

Dimli

Dieser etwas einfältige aber umso bärtigere Kahadrier hat vor vielen, vielen Jahren eine der Hauptrolle in einem mittlerweile völlig vergessenen Holo-Film gespielt. Da niemand mehr Autogramme von ihm haben will, ist er den ganzen Tag über betrunken und wird versuchen, jeden, der seinen Weg kreuzt, anzurempeln und in eine Schlägerei zu verwickeln. Von einem Angriff kann man ihn dann nur noch davon abhalten, indem man fragt: „Moment, kenne ich dich nicht? Warst du das nicht in diesem … na, du weißt schon …“, woraufhin er lang und breit von seiner ruhmreichen Rolle erzählen wird.

Madame PlämPläm

Eine berühmte Sängerin, Bäämlers Muse. Exaltierte Person, die ständig Outfit und Frisur wechselt. Es ist daher sehr schwer zu sagen, von welchem Planeten sie stammt. Sie könnte eine Glukorianerin sein. Oder ein Mann.

 

Olf Dundgren

Wohl der einzige Samnese, der es mit einer ganzen Reihe von B-Movies zu einigem Ansehen in diesem Geschäft gebracht hat. So umfasst seine Filmografie Kracher wie »Blue Scorpion«, »Masters of the Planet«, »Black Angel« oder »Men of Peace«. Er ist aber merklich in die Jahre gekommen und die Hydraulik seiner Kunstmuskeln funktioniert nicht mehr einwandfrei, wodurch er öfters merkwürdige pfeifende Geräusche von sich gibt. Auch das Schmieröl, das die gewaltigen Kolben antreibt, leckt, und hinterlässt oft eine kleine Ölpfütze.

Raul Reitner

Der streifanische Hexballspieler und Mittelfeldregisseur Raul Reitner, ebenso bekannt für seine unwiderstehlichen und blitzschnellen Dribblings wie für seine ausladende Afro-Frisur, ist einer der Medienlieblinge der Sportszene. Zu allem, was bei drei nicht im Hyperraumgleiter ist, hat der, zugegebenermaßen sportlich äußerst erfolgreiche, Reiter einen Kommentar parat. Und zwar meist einen abfälligen, in herablassendem Tonfall vorgetragenen Kommentar! Dafür wird er von seinen Fans gleichermaßen verehrt, wie er von seinen Gegnern gehasst wird. Reitner liebt schnelle Raumgleiter und glukoranische Damen mit großen Implantaten und extra langen Tintenfischkringeln.

Wicker

Der einzige Schauspieler der wohl immer noch berühmtesten Holo-Steinzeit-Serie „Stone Wars“, der tatsächlich Kapital aus seinem kurzen Ruhm schlagen konnte. Obwohl er nur in einem einzigen Film der Originalserie auftrat (und in zwei weiteren Streifen, über die man das Mäntelchen des Schweigens breiten sollte), gelang es dem possierlichen Streifanier seine Rolle so gut zu vermarkten, dass auch jetzt, etliche Hundert Jahre später, noch „Wicker-Cornflakes“ und „Wicker-Zahnpasta“ sowie etliche andere Merchandising-Artikel in Umlauf sind. Angeblich schläft er auf einem gigantischen Haufen aus Edelsteinen und wertvoller Kunstgegenstände. Geld gibt er eigentlich nur aus, um sich lebensverlängernde Drogen und die Dienste atombusiger SpaceAmazonen zu sichern.

Weitere Promis

Weitere Promis
NameRasseKategorieWohnortErwähnungen
Arnold EastereggerSpacepearPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
David FreedomhoffMenschPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Dolly LasterTrullPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Jean Damme van RaumcloudStreifanierPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Khan KeyneKahadrierPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Kuster BeatonMenschPromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Long Dong PlasmatongueSamnesePromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.
Melonen-Wagoner ChaplinWagonePromi 
  • Wird nirgendwo erwähnt.

Martinez „El-Fotogafo“ Hernandes

Martinez ist kein Promi, sondern der Schrecken aller Promis und ihres Privatlebens. Er ist der gefürchtetste und erfolgreichste Papparazzo des Universums, der all die schmutzigen Geschichten und Peinlichkeiten der Promis aufdeckt und dem dazu alle nur erdenklichen Mittel recht sind. Er hat quasi auf allen großen Promi-Veranstaltungen Hausverbot, schafft es aber trotzdem immer wieder, exklusiv aus dem Leben der Promis zu berichten.