Die typische Stadt

Das auffälligste Merkmal einer typischen Fantasystadt der Menschen ist sicherlich die Stadtmauer. Oft sind schon entlang der Straßen zu den Toren irgendwelche Stände von Händlern aufgebaut, die sich keinen Platz auf dem zentralen Markt leisten können und auch nicht in der Händlergilde sind. Innerhalb der Mauern zwängen sich die aus Stein und Holz erbauten Häuser dicht aneinander und erzeugen so viele kleine Gassen. Es gibt meist nur wenige wirklich große und saubere Straßen. Inmitten der Stadt oder am Hafen ist der große Markt, auf dem alle möglichen und unmöglichen Waren verkauft werden. Natürlich finden sich auch viele Handwerksbetriebe und mehr oder weniger gute Kneipen und Unterkünfte. Der Herrscher der Stadt lebt inmitten des guten Viertels in seinem Schloss, das gut bewacht wird. Die Stadtwache versucht, das Verbrechen innerhalb der Stadt in Grenzen zu halten, ist aber meist nicht in der Lage die Verbrechen aufzuklären und oft auf die Hilfe von Helden angewiesen.

Ereignisse in einer Stadt

Typische oder auch etwas andere Ereignisse, die die Charaktere in einer Stadt zustoßen könnten.

Dieb

Die Charaktere haben sich gerade neu ausgerüstet oder sind auf dem Weg zu Markt. Ein flinker Taschendieb stiehlt den Charakteren einen Gegenstand oder ihr Geld. Wenn sie es bemerken, ergibt sich eine nette Verfolgungsjagd, ansonsten eine peinliche Szene, wenn die Charaktere zahlen wollen und kein Geld bei sich tragen.

Kneipenschlägerei

Es bricht eine Schlägerei in einer gemütlichen Kneipe aus, warum, kann sowieso niemand nachvollziehen. Es sieht nach einer harmlosen Schlägerei aus, bis jemand ein Dolch zieht und den Wirt ermordet. Es bricht eine Panik aus und die Stadtwache lässt nicht lange auf sich warten. Da die Helden neu in der Stadt sind, niemand sie kennt und sie wohl auch Waffen bei sich tragen, sind sie natürlich die ersten Verdächtigen.

Kräuterhändler

Es ist ein typischer Kräuterhändler, der natürlich auch alle möglichen Heilkräuter und lebenspendende Tränke zu Schnäppchenpreise verkauft. Entweder er ist etwas zerstreut oder einfach nur hinterhältig und verkauft den Helden irgendwelche Drogen als Heiltränke oder Kräuter. Interessant wird es dann, wenn die Helden den Trank einnehmen oder einen heilenden Verband mit den Kräutern bei einem Verletzten anlegen.

Überfall eines Händlers

Als die Helden gerade an einem etwas abseits gelegenen Stand etwas kaufen oder mit dem Händler verhandeln, wird dieser überfallen und ein teures Stück seiner Ware gestohlen. Der Händler bittet die Helden, die Diebe ausfindig zu machen und die gestohlene Ware zurückbringen, da sich die Stadtwache um sowas so gut wie nie kümmert. Als Gegenleistung bietet er den Helden etwas Verlockendes an.

Verwechslung

Einer der Helden wird mit einem stadtbekannten Dieb verwechselt. Sie können mit etwas Glück auch schon selber darauf aufmerksam werden, wenn sie die Plakate mit dem Untertitel „Gesucht“ bemerken. Wenn nicht, werden sie von der aufmerksamen Stadtwache entdeckt und der Held wird prompt festgenommen. Es kann auch passieren, dass seine Begleiter vorsorglich ebenfalls festgenommen werden, es könnten ja Komplizen sein.