Geographie

Karte der DoppelseiteDie Geographie des Weltenbuchs ist wohl einzigartig. Die Doppelseite wird von der tiefen Falzschlucht in die zwei großen Seiten geteilt, die Schlucht ist unüberwindlich und kann nur durch die Minen des Bleistiftberges oder über die schwindelerregende und gefährliche Zündholzbrücke überquert werden.

Die linke Seite wird vom Tropfenmeer dominiert, das fast ein Viertel dieser Seite ausmacht. Im Südwesten dieser Seite wurde durch einen Zusammenprall das Eselsohrgebirge aufgetürmt und im Nordwesten befindet sich das ewige Eis der Eiswüste Tippex. Im Norden befinden sich zudem die Prankencanyons und die Krallenfelsen, die jeden Besucher beeindrucken. Im Süden hingegen befindet sich der undurchdringliche und unerforschte Moglidschungel.

Die rechte Seite wird von der Kuzduwüste dominiert, deren Ausläufer bis zum Lesezeichengebirge reichen. Das Lesezeichengebirge grenzt einen großen Teil der rechten Seite vom Rest der Doppelseite ab und stellt es in den Schatten. Der Seitenabgrund im Nordosten der rechten Seite bietet den Dämonen der Unterseite einen Zugang zur Doppelseite. Die südöstliche Ecke der rechten Seite wird vom Wellental und den Kuppenseen beherrscht, die vom Rillengebirge abgegrenzt werden. Direkt an das Rillengebirge schmiegt sich der wunderbare Elfenwald.