In der Höhle

Boden und Wände der Höhle weisen deutliche Säurespuren auf. Wenn die Helden sich tiefer in die Höhle bewegen, stoßen sie auch immer wieder auf Skelette. Die meisten davon scheinen auf der Flucht gestorben zu sein.

Wenn die Helden die Tür leise geöffnet haben, haben sie eine Chance, das kleine grüne Glubschdings zu überraschen (Probe auf Heimlichkeit eines Helden gegen MW 15 – 17). Wenn sie zu viel Lärm machen, wird das Glubschdings auf sie aufmerksam und wird sie überraschen.

Kleines Grünes Glubschdings

Das Grüne Glubschdings besteht eigentlich nur aus grellgrünem, sehr elastischem Schleim, der die Angewohnheit hat, im dunklen zu leuchten und genauso giftig ist, wie es den Anschein hat. In der Mitte des kegelförmigen Schleimbatzens liegt ein Mund, über dem zwei verschleimte Augen sitzen. Das Grüne Glubschdings kann seinen Schleim als Waffe einsetzen und ihn treffsicher verschießen. Sobald es in die Nähe seines verschossenen Schleims kommt, fließt dieser wieder zurück in seinen Körper.

Das Grüne Glubschdings bewohnt unheimliche, feuchte und dunkle Dungeons. Es ernährt sich von allem, was in den Dungeons umherkriecht oder -läuft. Es hat immer Hunger und versucht alles Lebendige, das es erblickt, zu fressen. Auch eine Rüstung oder ein Schwert halten es nicht davon ab.

Lebenspunkte45
AttackenBiss: 12 (x2)
Schleimwurf: 10 (x1), bis zu 10 Meter
Verteidigung6
BesonderheitRegeneriert 2 LP pro Kampfrunde
2w6TrefferzoneMaliRSMS
2,12Maul-3220
3-11Rumpf-1320