Die Rückreise

Bei der Rückreise ist zu beachten, dass der Träger des Dolches einen unbändigen Drang besitzt so schnell wie Möglich zur Bösen Festung zu gelangen, der vom Dolch ausgeht.

Die Rückreise mit dem Schiff über den Rinnsal,dann weiter mit der Zwergenbahn nach Kirnstein ist natürlich auch in diese Richtung wieder der schnellste Weg. Dieser ist auch bis kurz vor Kirnstein recht Ereignislos und überraschend unkompliziert. Auch für den Träger des Dolches sollte es recht einleuchtend sein, das er so am schnellsten zur Bösen Festung gelangen kann.

Der Diebstahl

In der Legendären Stadt trifft zufällig Elias, das Mitglied der SPL, wieder auf die Heldengruppe. Elias wird eine günstige Gelegenheit abwarten und versuchen den Dolch zu stehlen. Neben Elias halten sich im Hintergrund noch ein paar weitere Mitglieder der SPL in der Legendären Stadt auf. Diese werden helfend eingreifen, wenn Elias erwischt wird.

Falls sich die Helden wider erwarten dämlich anstellen ist der Dolch verloren und sie müssen mit dieser schlechten Nachricht nach Kirnstein zurückkehren. In diesem Fall wird dann Elias zur Bösen Festung gezogen und es gibt dort ein Wiedersehen. Wenn die Helden Elias ertappen greifen seine Gefährten ein und es kommt zu einem kleinen Gefecht, das die Helden gewinnen sollten.

Die Mitglieder der SPL

Sie sind mit Kurzschwertern bewaffnet und tragen schwarze, unauffällige Kleidung.
Kampfwerte: 7 / 6 / 8
Rüstungsschutz: 0

Wieder in Kirnstein

Thoas, der Stellvertreter des Königs, erzählt den Helden, dass die fähigsten Dämonologen und Historiker des Grenzreiches mittlerweile einiges über die Geschichte der magischen drei Dolche herausgefunden haben. Mit ihnen war im Jahre 5129 der Dämon Gotra beschworen worden, was zum Krieg unter den Elfen und letztlich zur Abspaltung derer geführt hatte, die seitdem als Dunkelelfen bekannt sind. Gotra selbst konnte damals gebannt werden, es ist aber mit Hilfe der drei magischen Dolche weiterhin möglich, ihn erneut zu beschwören. Und das haben De-Murgon. und die Dunkelelfen allem Anschein nach vor. Es ist nicht ganz klar, ob er dazu wirklich alle drei Dolche benötigt oder ob er und seine Verbündeten eine andere Möglichkeit gefunden haben, Gotra wieder in diese Dimension zu holen.

Es ist aber bekannt, dass im Fall der Fälle Gotra auf jeden Fall nur mit Hilfe aller drei Dolche gebannt werden kann. Wie das genau zu bewerkstelligen ist, weiß aber niemand. Der König hat mittlerweile eine Armee aufstellen lassen, die gegen die Böse Festung gezogen ist. Es wird damit gerechnet, dass sie inzwischen auch vor deren Toren angekommen sein muss und vielleicht gar erste Schlachten geschlagen wurden. Die Helden – da sie ja schon zumindest im Besitz eines der drei Dolche sind, sollen wieder nach De-Murgon reisen. Zusätzlich wird ihnen aufgetragen, die anderen Dolche in ihren Besitz zu bringen und das Ritual zu verhindern. Der Dolch Pein, so haben es jedenfalls die Dämonologen und gelehrten des Grenzreichs herausgefunden, könnte sich in der Grabkammer De-Murgons dem Ersten befinden. Alte Geschichten erzählen jedenfalls das ein Dolch der Pein sehr ähnelt, im Besitz De-Murgons war und er traditionell mit diesem beerdigt wurde.