Heilung

Sobald ein Held verletzt ist sollte er medizinisch versorgt werden. Kleinere und größere Wunden heilen zwar auch so aber dementsprechend langsam. Die Heilung kann von dem Säubern der Wunde, über das Anlegen eines Verbandes mit Heilkräutern, bis hin zur magischen Versorgung reichen.

Heilungsmöglichkeiten

Jeder Held mit einer passenden Fertigkeit kann jemand anderen Heilen, auch die Selbstversorgung ist natürlich nicht ausgeschlossen. Der Mindestwurf richtet sich nach der schwere der Verletzungen, also der Verletzungsstufe in der sich der Patient befindet. Durch Erste Hilfe werden Lebenspunkte (LP) wie in der unteren Tabelle angegeben regeneriert. Mehr Lebenspunkte können durch den Einsatz von Heilkräutern, -tränken oder Magie regeneriert werden. Die Lebenspunkte werden aber nur bei der ersten erfolgreichen Fertigkeitsprobe regeneriert, Wiederholungen haben demnach keinen Sinn.

SchadensstufeMW HeilenLP
leicht122
mittel143
schwer164
kritisch195
tödlich226

Regeneration

Ein Held wäre kein Held wenn er nicht seine Wunden einfach wegstecken würde, der Körper wird es schon richten und tatsächlich regeneriert der Körper unabhängig von einer Behandlung Lebenspunkte.

Der Tod

Wenn ein Held sich länger als eine halbe Stunde in der Verletzungsstufe „tödlich“ befindet und nicht medizinisch versorgt wird, egal ob magisch oder herkömmlich, stirbt der Held.

Die Helfer des bösen Gotts Radiergummi beginnen aber erst nach 30 Minuten, den Helden aus der Doppelseite zu radieren. Deshalb können Wiederbelebungsversuche und Zauber innerhalb der ersten 30 Minuten nach dem er die Null Punkte Marke erreicht noch zu einem Erfolg führen. Der Mindestwurf für die Wiederbelebung beträgt 25.

Der Tod ist nicht endgültig

Falls, trotz aller Wiederbelebungsversuche, der Held nicht gerettet werden kann, kann der Spieler mit dem Spielleiter zusammen die Entscheidung treffen, dass der Charakter trotz allem, dank göttlichem Eingreifen, überlebt hat. In diesem Fall greift einer der acht Götter ein und schenkt dem Helden ein weiteres Leben. Der eingreifende Gott wird mit einem Wurf von 2W6 auf die Göttertabelle bestimmt. Der Held verliert dadurch eine Heldenstufe und muss seine Fertigkeitswerte und Heldenpunkte auf den Anfangswert der nächstniedrigeren Heldenstufe senken (er muss die EP, die er durch den vorherigen Stufenaufstieg bekommen hat, durch das Senken der Fertigkeiten zurückgeben). Der Held sollte danach dem Gott gewogen sein und ihm regelmäßig seine Ehrerbietung erbringen, will er sein gottgeschenktes Leben nicht aufs Spiel setzen.

2W6Gott
9, 10Leser
3, 8Glühbirne
4Gestalter
5Autorin
6Lektor
7Drucker
11Fehlerteufel
2, 12Radiergummi

Gifte

Falls der Charakter vergiftet wird, darf dieser eine Widerstandsprobe durchführen. Erreicht er mit Körper + 2W6 die Stärke des Gifts wirkt das Gift nicht. Als Mindestwurf bei Heilen Proben gegen Gifte wird die Stärke des Giftes hergenommen.