Abenteuerdesign mit Flags

Mit der Hilfe von Flags können recht schnell maßgeschneiderte Abenteuer für die Helden erstellt werden. Durch die Flags der Helden definieren die Spieler, welche Abenteuer sie mit ihrem Helden auf der Doppelseite erleben wollen und was die Ziele ihrer Helden sind. Somit muss der Spielleiter nur noch einen passenden Plot zu diesen Flags finden und diesem Plot ebenfalls Flags zuordnen, durch die Beziehungen der einzelnen Flags entsteht der Grundstock des Abenteuers. Dass diese Abenteuer auch episch und etwas satirisch angehaucht sein sollten, versteht sich für das Weltenbuch hoffentlich von selbst. 

Flags der Helden

Das schöne an den Flags der Helden ist, dass diese die Spieler schon während der Heldenerschaffung erstellt haben und der Spielleiter damit keine Arbeit mehr hat. Neben den drei Flags, die der Spieler durch die Beantwortung der Fragen erstellt hat, kann man noch weitere Flags aus dem Heldenpergament ablesen.

Weitere mögliche Flags

Die Flags der Helden können sich nach einem Stufenaufstieg ändern, wenn sie erfüllt sind oder anderweitig nicht mehr passen. Es können sich aber auch neue Flags durch ein Abenteuer ergeben. Am besten notiert der Spielleiter die Flags auf dem Heldengruppenbogen, den er hoffentlich immer griffbereit hat. 

Flags des Abenteuers

Sobald die Flags der Helden klar sind, kann es mit den Flags des Abenteuers weitergehen. Die Flags des Abenteuers sollten sich mit den Flags der Helden überschneiden, denen widersprechen und oder mit ihnen in irgendwelchen Beziehungen stehen. Die Flags des Abenteuers können von verschiedener Gestalt sein.

Arten von Abenteuerflags

Die Flags des Abenteuers werden beim Abenteuerdesign festgelegt, der Spielleiter darf sie nach Beginn des Abenteuers nicht mehr ändern. Ein paar Flags stehen den Flags der Helden im Weg, andere unterstützen die Spieler und die restlichen sind Flags des Abenteuers, die die Spieler teilweise links liegen lassen könnten, da diese nicht im Zusammenhang mit ihren Helden stehen.