Gasthof zum fröhlichen Helden

Der erste Gasthof dieses Unternehmens entstand vor hunderten von Jahren in der Wichtigsten Stadt. Dieses Wirtshaus ist der Treffpunkt für alle Helden und Auftraggeber. Ein arbeitsloser Held findet hier immer einen Auftrag und jeder Auftraggeber auch den richtigen Helden oder auch eine Heldengruppe. Eine Besonderheit ist das schwarze Brett mit Stellengesuchen und Anzeigen. Da aber viele Helden weder lesen noch schreiben können, hat der Wirt auch einen Schreiber eingestellt, den die Gäste zu einem Spottpreis mieten können. Mittlerweile gibt es in jeder größeren Stadt auf der Doppelseite einen Gasthof zum fröhlichen Helden. Aufstrebende Wirte können den Namen mieten, wenn sie sich verpflichten, eine kleine monatliche Gebühr zu zahlen und bestimmten Voraussetzungen einzuhalten. Unauffällige Kontrolleure reisen ständig herum und kontrollieren die einzelnen Gasthöfe. Ihre Berichte schicken sie dann mit der Wichtelpost zum Zentralgasthof in der Wichtigsten Stadt. Die monatlichen Gebühren werden über die Infrastruktur der Wichtelbank eingezogen.

Die Voraussetzungen

„Kleine Gemütliche Dorfschenke mit guter Bedienung, annehmbarem Essen und Schlafplätzen, gutes Preis/Leistungsverhältnis, Bier von ordentlicher Qualität.“ Liest Jadan. Gut gelaunt klappt er seinen Kneipenführer wieder zu und geht auf die Dorfschenke zu. Hier kann man bestimmt einen recht angenehmen Abend verbringen.