Magie

Auf der Doppelseite des Weltenbuchs gibt es drei verschiedene Formen der Magie, die sich jeweils aus unterschiedlichen Machtquellen bedienen. Zum einen gibt es die typischen Zauberer, die ihre Macht aus der Energie der Weltenbuchstaben ziehen. Zum anderen gibt es die Hexen, die ihre Macht aus dem Glauben an Hexerei ziehen und deshalb in dicht bevölkerten Gebieten besonders mächtig sind. Zu guter Letzt gibt es noch die Schamanen, die düstere Beschwörungen ausführen, um mit der Hilfe von Dämonen ihre fragwürdigen Ziele zu erreichen.

Jeder Anhänger einer Magieform betrachtet seine Magieform natürlich als die Beste und den anderen überlegene. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind zwar noch keine Kriege zwischen den Anhängern ausgebrochen aber es herrscht dennoch ein großes Misstrauen und eine offensichtliche Feindschaft vor. So dürfen z.B. in die Unistadt nur Zauberer. Hexen und Schamanen ist der Zutritt verboten.


Die Weltenbuchstaben

Die Macht der Weltenbuchstaben lässt sich in fünf verschiedene Kategorien einteilen.

Ränder

An den Rändern gibt es keine Weltenbuchstaben, entsprechend gering ist deren Macht. Zauberer können in solchen Gebieten nur sehr schlecht zaubern. 

Absätze

In diesen Gebieten gibt es ebenfalls keine Weltenbuchstaben, aber die umliegenden Gebiete strahlen etwas Macht hierhin ab. 

Fließtext

Das durchschnittliche Machtgebiet auf der Doppelseite, hier fühlen sich Zauberer am wohlsten.

Zitate

Hier ist die Macht überdurchschnittlich groß. Diese Gebiete sind häufiger als Initialen und erstrecken sich des Öfteren auch über größere Gebiete.

Initialien

Es gibt nur sehr wenige Orte auf der ganzen Doppelseite, an der die Macht der Weltenbuchstaben so enorm stark ist. Hier können Zauberer wahre Wunder vollbringen.