Wichtel

Die Wichtel sind die eifrigsten Arbeiter auf der Doppelseite. Bekannt sind die Wichtel durch ihre Erfindung, die die ganze Welt prägt: die Wichtelpost. Wichtel sind überall gern gesehen und genießen eine einzigartige Unabhängigkeit. Kein ehrenwerter Bürger würde jemals einen Wichtel angreifen, es haben sogar schon edle Ritter ihr Leben gelassen, um einen Wichtel vor bösen Monstern zu beschützen. Die Wichtel besitzen keine in sich abgeschlossenen Gemeinschaften, vielmehr gehören alle Wichtel einer großen Gesellschaft an. Jeder Wichtel ist bei jedem anderen Wichtel willkommen. Sie halten grundsätzlich zusammen.  Die Wichtel besitzen kein eigenes Reich, vielmehr leben sie verstreut auf der ganzen Doppelseite in den kleinen und großen Städten der Menschen. Trotz ihrer geringen Größe finden sie sich in den Städten gut zurecht und haben eine gute Beziehung zu allen anderen Rassen, da sie als sehr fleißig gelten. Meist leben sie in einem eigenen Stadtviertel, in dem die Größe der Häuser ihrer Körpergröße angepasst ist. Diese Stadtviertel sind häufig die saubersten, sogar eine Walküre hätte daran nichts mehr auszusetzen. In den Städten arbeitet der Großteil der Wichtel bei der Wichtelpost oder bei der Wichtelbank. Sie sind aber auch bei Hofe als Diener sehr beliebt. Ein Wichtel hatte noch nie ein Problem, eine gutbezahlte Arbeitsstelle zu finden. Die Wichtel werden bis zu 40 Jahre alt.

Erscheinungsbild

Wichtel sind etwa einen halben Meter groß, drahtig gebaut und besitzen eine gelbliche Hautfarbe. Ihre Haare sind gepflegt und besitzen die unmöglichsten Farbtöne. „Sie sind klein, gelb und fleißig“, heißt es im Volksmund. Sie tragen meist leichte Kleidung und kurze Hosen und Oberteile, wenn es das Wetter irgendwie zulässt. Das Alter eines Wichtels lässt sich nicht einschätzen, sie sehen mit 35 genauso aus wie mit 10.

Religion

Die Wichtel haben meist keine große Zeit für die Ausübung ihrer Religion. Sie verehren den Leser als ihren Gott. Gebete sind bei den Wichteln meist nicht länger als ein Nebensatz, da sie immer beschäftigt sind.

Wichtige Wichtel

Eilis Feran

Der Oberpostler der Wichtelpost gehört zu den angesehensten Wichteln auf der Doppelseite, denn hat diese prestigeträchtige Führungsposition schon seit Jahren inne. Er organisiert die Wichtelpost straff durch und empfindet das Wort Fehler als Fremdwort.

Rois Bel

Der Direktor der Wichtelbank und zugleich der korrekteste Wichtel der Doppelseite. „Formulare gibt es, damit man sie ausfüllen kann. Starre Leitsätze wie „Die Unkenntnis des Lesens und Schreibens entbindet einen nicht von dieser Pflicht.“ spiegeln seine Art treffend wider.

Wichtelpost

Auf der Doppelseite gibt es keine Brieftauben, wichtige und eilige Nachrichten werden den Wichteln übergeben. Diese bringen die Nachrichten gegen ein kleines Entgelt zum Empfänger, es können natürlich auch Pakete aufgegeben werden. Die Zentrale der Wichtelpost befindet sich am Stumpfen Ende des Bleistiftberges. Die Wichtelpost besitzt aber in jeder größeren Stadt Filialen, sogar im Lesezeichengebirge. Der letzte Krieg zwischen Gut und Böse (in dem selbstverständlich das Gute gewann) wurde durch einen Brief begonnen.  Die Wichtelträger reisen kürzere Strecken immer zu Fuß und ziehen einen Leiterwagen hinter sich her oder tragen einen etwas übergroß aussehenden Rucksack auf ihrem Rücken. Sie sind extrem schnell, so schnell wie ein gutes Pferd, und extrem ausdauernd. Für längere Strecken oder große Mengen an Post greifen die Wichtel aber auf Postkutschen, die Zwergenbahn oder Koboldschiffe zurück.

Wichtelbank

Die Wichtelbank ist die größte und eigentlich auch die einzige Bank der Doppelseite. Sie teilt sich ihre Filialen mit der Wichtelpost und ist somit nahezu überall vertreten. Wie eine typische Bank bietet die Wichtelbank Giro- und Sparkonten, Schließfächer,  Überweisungen, Schecks und Kredite an. Aus- und Einzahlungen können in allen Filialen und in allen gültigen Währungen erfolgen. Die Wichtelbank hat auch die Verantwortung für die allgemeingültige Währung der Doppelseite, die von allen Reichen akzeptiert wird, wenn man mal vom Schattenreich absieht. Die Prägung der eigentlichen Münzen wird von den Zwergen des Bröselgebirges übernommen.  Die Angestellten der Wichtelbank sind ausschließlich Wichtel, so kann die Wichtelbank einen besonders guten Service bieten, an den andere Geldverleiher nicht heranreichen. Da Abenteurer meist nicht gut mit Geld umgehen können, bietet die Bank mit dem Heldenkonto ein besonderes Angebot, das einen schnellen Zugriff auf das Gold in Notsituationen ermöglicht und dennoch eine hohe Rendite und Sicherheit gewährleistet.